Foto: BillionPhotos.com / Fotolia.com

TSE, Kassennachschau und Co.

Seit dem 1. Januar 2020 sind elektronische Aufzeichnungssysteme (elektronische Kassensysteme) mit einer "Technischen Sicherheitseinrichtung" - kurz TSE - ausgestattet.

Für den Unternehmer ergeben sich hierdurch neue Vorgaben, wie er seine Daten zu archivieren hat. Er muss wissen, welche Kassendaten bei Einsatz einer TSE entstehen und wie diese aufzubewahren sind.

Darüber hinaus muss der Unternehmer den Aufzeichnungsprozess genau dokumentieren, und zwar so, dass ein Prüfer des Finanzamts alle Schritte der Bargeschäfte nachvollziehen und nachprüfen kann.

Für einen reibungslosen Datenaustausch ist der Unternehmer zudem verpflichtet, die Daten über die neue Schnittstelle der Finanzverwaltung für Kassensysteme bereitzustellen, z. B. auf einem USB-Stick.

Anhand vieler Praxisbeispiele wird aufgezeigt, wie Unternehmer die Kassendaten so aufbewahren können, dass diese direkt an den Prüfer weitergegeben werden können. Darüber hinaus klären wir die Fragen, was den Unternehmer bei der digitalen Betriebsprüfung erwartet, wie man sich auf diese vorbereiten und den Steuerberater dabei unterstützen kann. Damit können Unternehmen prüfungsrelevante Prozesse sicherer und effizienter gestalten. Ein Vorteil, der insbesondere bei der Außenprüfung zugute kommen kann. Durch Corona bedingte Besonderheiten werden ebenfalls berücksichtigt.

Folgende Fragen werden im Webinar behandelt:

  • Welche Aufgabe hat die TSE? Wie arbeitet sie?
  • Welche Daten muss der Unternehmer wo aufbewahren?
  • Wie können Kassensystempartner und Steuerberater digitale Plattformen für einen effizienten Datenaustausch zusammen nutzen? Was habe ich als Unternehmer davon? 
  • Wie können Kassendaten automatisiert zur Führung eines Kassenbuches genutzt werden?
  • Wie können Kassendaten automatisiert in die Buchführung integriert werden?
  • Welche Daten müssen für den Betriebsprüfer in welchem Format bereitgestellt werden?


Referent: Christian Goede-Diedering, DATEV eG, Münster 


Zielgruppe:

Das Webinar richtet sich an Unternehmen mit elektronischen Kassen- bzw. Aufzeichnungssystemen mit „Technischer Sicherheitseinrichtung (TSE)“.


Den Link zur Veranstaltung erhalten Sie rechtzeitig vor dem Webinar.


Anmeldung "TSE, Kassennachschau und Co."

Termin

Mittwoch, 21.04.2021

14:00-16:00 Uhr

Webinarreihe "Im Team für Südwestfalen"

TSE, Kassennachschau und Co. Das kostenfreie Webinar findet am 21. April 2021 statt.
Elektronische Rechnung - ZUGFeRD, XRechnung und Co. Das unentgeltliche Webinar findet am 23.04.2021 statt.
Haftungsrisiken und Handlungspflichten für Organe pandemiegeschädigter Unternehmen Das kostenfreie Webinar findet am 6. Mai 2021 statt.
Verfahrensdokumentationen nach GoBD Das kostenfreie Webinar findet am 20. Mai 2021 statt.
Das Unternehmensstabilisierungs- und Restrukturierungsgesetz: Sanierungsmöglichkeiten ohne Insolvenz Das unentgeltliche Webinar findet am 8. Juni 2021 statt.
STARTKLAR - Wie mache ich mich selbstständig? Erfolgreich in die Selbstständigkeit starten!

Logo IHK Im Team für Südwestfalen


Dieses Webinar ist eine gemeinsame Veranstaltung der IHK Arnsberg , der SIHK zu Hagen und der IHK Siegen.

Ansprechpartner


Michael Rammrath
Dipl.-Bankfachwirt
Tel:02931 878-172
Fax:02931 878-100
E-Mail
Kontaktdaten herunterladen

André Berude
Dipl.-Betriebswirt
Tel:02931 878-142
Fax:02931 878-100
E-Mail
Kontaktdaten herunterladen